Arztpraxis Dr. med. Markus Lampe in Detmold

Ihr Spezialist für Chirotherapie 

Sie leiden unter schmerzhaften Funktionsstörungen der Wirbelsäule oder der Extremitäten? Dann sind Sie in unserer Praxis für Chirotherapie genau richtig. Die Praxis Dr. med. M. Lampe ist Ihr kompetenter Ansprechpartner bei Wirbelsäulen- und Gelenkleiden. Mittlerweile in der zweiten Generation ist seit über 23 Jahren Dr. Markus Lampe Ihr Spezialist für Chirotherapie in Detmold und über die Grenzen Lippes hinaus. 

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

In unserer Spezialsprechstunde für konservative Orthopädie/Neuro-Orthopädie mit ganzheitlich orientiertem Therapieansatz befassen wir uns mit folgenden Tätigkeitsschwerpunkten:

  • manualtherapeutische/chirotherapeutische Behandlung von Wirbelsäulen- und Gelenkleiden
  • strukturelle/parietale Osteopathie
  • Muskelenergie-Techniken/Myofascial Release
  • Cranio-Sacrale Osteopathie
  • Neuraltherapie (Infiltration von muskulofaszialen Triggerpunkten, Segment- oder Störfeldtherapie)
  • Sklerosierungs-/Proliferationstherapie (Infiltration gewebehärtender Mittel)
  • Massagetechniken wie Akupressur, Vibrationsmassage mittels Gerät sowie Anwendung von Saugapparaten/Schröpfen
  • Extensionsbehandlung der Wirbelsäule im Schrägtisch, z.B. bei Bandscheibenvorfällen

Unser Leistungsspektrum umfasst die konservative - nicht operative - orthopädische Behandlung des Bewegungsapparates, der durch Gelenkfunktionsstörungen (Blockierungen) und/oder Verschleißerkrankungen beeinträchtigt ist, sowie die Therapie von strukturellen oder erworbenen Haltungsstörungen im Jugend- bzw. Erwachsenenalter. Unser Tätigkeitsfeld schließt außerdem die Behandlung von Auffälligkeiten in der Säuglings-, Klein- und Schulkindentwicklung ein, die auf Funktionsstörungen der oberen Halswirbelsäule im Bereich der Kopfgelenke beruhen können, wie das KISS-Syndrom = kopfgelenk-induzierte Symmetriestörung, das KIDD-Syndrom = kopfgelenk-induzierte Dysgnosie (Wahrnehmungsstörung) und Dyspraxie (Ungeschicklichkeit) sowie ADS/ADHS (Aufmerksamkeitsstörungen).

Um einen ganzheitlichen Therapieansatz realisieren zu können, der sich u. a. auch in einer Behandlungsdauer von ca. 30 Minuten pro Patient zeigt, lösen wir uns in unserer privatärztlichen Sprechstunde ganz bewusst von den Richtlinien und Zwängen der kassenärztlichen Versorgung. Unabhängig vom Versicherungsstatus sind uns alle Patienten gleichermaßen herzlich willkommen. 

Grundsätzlich beteiligen sich die meisten gesetzlichen Krankenversicherungen an den Kosten einer osteopathischen Behandlung, wenn diese ärztlicherseits verordnet und durchgeführt wird. Sollten Sie diesbezüglich Rückfragen haben, setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung. 

Bitte bringen Sie zur Sprechstunde ein Handtuch mit und, sofern vorhanden, Vorbefunde und Untersuchungsergebnisse. Wichtig sind vor allem:

  • Ergebnisse bildgebender Verfahren wie Röntgen-, CT- oder MRT-Bilder
  • Labordiagnostik wie Entzündungsparameter oder weiterführende Rheumaserologie
  • fachärztliche Untersuchungsbefunde vom Neurologen, Orthopäden, Rheumatologen, Radiologen, Augen-, HNO- oder Kinderarzt

Vita von Dr. med. M. Lampe

Dr. med. M. Lampe

1982 - 1988

Studium der Medizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

1988

Approbation

1988 - 1992

Ausbildung zum Manualtherapeuten/Osteopathen an der Klinik für Manuelle Therapie in Hamm

1991

Erwerb der Zusatzbezeichnung Chirotherapie im Rahmen der fakultativen Weiterbildung

1993

Promotion, Thema: „Röntgenologische Untersuchungen der posttraumatischen segmentalen Lockerung an der Halswirbelsäule“

1993 - 1995

Einstieg in die väterliche Arztpraxis in Detmold mit 2-jähriger Zusammenarbeit

1995

Übernahme der Praxis/Niederlassung: Seitdem in eigener Praxis selbstständig

Sie haben noch Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Setzen Sie sich gleich mit uns in Verbindung

Wir freuen uns auf Sie.